Finally: „Spurlos & Verschlüsselt!“ – mein erstes Printbuch

Mein erstes Printbuch – "Spurlos & Verschlüsselt!"
Mein erstes Printbuch – „Spurlos & Verschlüsselt!“
Es ist schon ein tolles Gefühl, das eigene Buch in den Händen zu halten. Das zu leugnen, dürfte bei meinem breiten Grinsen beim Auspacken des Päckchens von Jens Bolm, ziemlich schwer werden. Nun ist es also endlich so weit: Mein erstes Printbuch. Ein paar Worte dazu.

Kennt ihr diese hauchdünne Plastikfolie, in die Bücher manchmal eingebunden sind? Die, die sich so schwer aufknibbeln, dann aber so wunderbar leicht vom Cover abziehen lässt? So kamen sie an, die vorbestellten Exemplare und mein Anteil an Freiexemplaren. Signieren sollte ich sie, so stand es in der Artikelbeschreibung beim JMB-Verlag. Leider lief es in letzter Zeit mehr drunter als drüber, sodass ich nicht sonderlich viel Zeit für Werbung hatte, entsprechend kam auch nicht die ganz große Masse an Vorbestellungen rein – genug zu tun hatte ich aber trotzdem.

Es ist für mich irgendwie komisch, in ein fremdes Buch zu schreiben. Selbst dann, wenn es eigentlich das eigene ist. „Viel Erfolg beim Verschlüsseln“, habe ich dem Leser gewünscht, dazu die Unterschrift, die in 4.000 Jahren vielleicht mal ein paar Cent bringt. Eigentlich keine große Sache, für mich aber trotzdem ein wunderbarer Moment.

Kleine Signierstunde von "Spurlos & Verschlüsselt!"
Kleine Signierstunde von „Spurlos & Verschlüsselt!“

„Spurlos & Verschlüsselt!“ ist ein Sammelband aus meinen beiden E-Books zum Thema Verschlüsselung, Privatsphäre und anonymem Surfen. Den ersten Teil, „Verschlüsselt!“ (Amazon, iBookstore, DRM-frei bei XinXii) habe ich im November vergangenen Jahres veröffentlicht. Nachdem ich eigentlich mit einem lausigen Geschäft gerechnet hatte, lief das Ding mehr als zufriedenstellend und verkaufte sich – auch dank einiger Rezensionen in Zeitung, Radio und Internet – recht gut.

Spurlos! von Tobias GillenDa stand eigentlich schon fest, dass es einen zweiten Teil geben würde. Offenbar hatten nämlich tatsächlich ziemlich viele Leute genauso wenig Ahnung von Verschlüsselung und Privatsphäre im Netz wie ich. Ausschlaggebend für den Beginn der Arbeiten an „Spurlos!“ (Amazon, iBookstore, XinXii) war der WhatsApp-Kauf durch Facebook im Februar, auf den „die Medien“© mal wieder ansprangen als gäbe es kein Morgen mehr. Ziemlich häufig hörte ich in den folgenden Tagen dann Sätze wie „WhatsApp wird jetzt total unsicher“ – erklären warum, das konnte aber leider kaum jemand.

Nachdem es in „Verschlüsselt!“ um E-Mail-Verschlüsselung mit PGP und S/MIME, HTTPS und sichere Passwörter ging, musste mein fiktives Tagebuch bei „Spurlos!“ für Einträge über VPN, das Tor-Netzwerk, sichere mobile Kommunikation (bspw. mit Threema) und WLAN-Tracking herhalten. Insgesamt also alles Themen, von denen ich vor meiner Arbeit am E-Book nie nennenswert etwas gehört habe. Als Anfänger habe ich mich dann zu jedem Thema auf die Suche gemacht, es zu verstehen, einzurichten oder meine bisherigen Arbeitsabläufe sicherer zu machen.

"Spurlos & Verschlüsselt!" von Tobias Gillen
Tolle Arbeit von Jens Bolm bei der Umschlaggestaltung

„Spurlos!“ war recht fix geschrieben. Wenn ich einmal brenne für ein Projekt, dann kann ich unermüdlich sein und Tag und Nacht durchschreiben. Auf dem Weg vom E-Book zur Printversion ist es aber leider noch ein gutes Stück Arbeit. Das schöne am JMB-Verlag von Jens Bolm ist, dass die Wege sehr kurz sind – schnelle Antworten, Kommunikation per CoverHandy, SMS und E-Mail. So haben wir uns viele unnötige Formalitäten einfach gespart und sind schnell vorangekommen. Rund einen Monat hat es dann von der reinen Text-Datei bis zu den ersten gedruckten Exemplaren gedauert. Kaum auszudenken, wie lange das bei einem größeren Verlag gedauert hätte. Zu den einzelnen Schritten – von Umschlaggestaltung bis zum Setzen des Textes – komme ich später noch in weiteren Artikeln in der Kategorie „Projekt E-Book„.

Ich glaube, ich muss einigen Leuten echt dankbar sein für viel tatkräftige Unterstützung, liebe Worte oder hilfreiche Ratschläge. Da wäre einmal meine Familie, meine wunderbare Freundin Alice, tolle Freunde wie Ekki und Lukas und Kollegen wie Christian und Alexander. All jene, die mich in der letzten Zeit bei dem Projekt begleitet haben, werden wissen, dass sie hiermit gemeint sind: DANKE!

Der gesamte Umschlag – entworfen vom JMB-Verlag
Der gesamte Umschlag – entworfen vom JMB-Verlag

Wie gesagt: Zu der Entstehungsgeschichte und zum ganzen Drumherum wird es in Zukunft noch weitere Hintergrundtexte geben. Bis dahin würde ich mich aber sehr freuen, wenn Jens mein Buch noch an ein paar interessierte Neueinsteiger verschicken kann. Bestellen kann man es bei ihm auf der Seite (empfohlen!), bei Amazon oder in jeder Buchhandlung (ISBN: 3944342518). Die E-Book-Version ist zudem auch bei Amazon, im iBookstore und DRM-frei bei XinXii erhältlich.

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

4 Gedanken zu „Finally: „Spurlos & Verschlüsselt!“ – mein erstes Printbuch“

  1. Sehr sehr cool – das ist wirklich ein ganz besonderer Moment. Herzlichen Glückwunsch zum Buch – und zum Durchhaltevermögen, wodurch das Buch ja erst zustande kam. Ja, mehr Hintergrundinfos würden mich auch interessieren. Aber jetzt genieß erst einmal den tollen Moment, ein Druckerzeugnis in deinen Händen zu halten. Print lebt! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.