Fundstücke (15): „BILD“ und der Bettschälla

"BILD" berichtet über den Bachelor
„BILD“ weiß, wie man es spricht: „Bettschälla“

„BILD“ weiß nicht nur, wie der Hase in diesem Land läuft. Oder wer die neue Flamme an der Seite des „Bachelors“ ist. Nein, „BILD“ weiß auch, wie man dieses „Bachelor“ ausspricht.

Am Donnerstag schreibt das Blatt auf Seite 5 über „Bachelor“-Gewinnerin Katja, die angeblich mal ein Edel-Bordell von innen gesehen haben soll. Warum auch immer und ob überhaupt ist nicht so wirklich klar – aber seit wann ist das bei „BILD“ wichtig? Wichtig scheint aber, den wohl grenzdebilen Leser auf die richtige Aussprache der RTL-Show hinzuweisen. Und so schreibt der Autor:

Katja (29) hat gestern das Herz von RTL-Bachelor (sprich: Bettschälla) Christian (33) erobert, sich gegen 20 Konkurrentinnen durchgesetzt.

Dann wäre das ja geklärt.

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

Ein Gedanke zu „Fundstücke (15): „BILD“ und der Bettschälla“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.