Fundstücke (16): n-tv und der #Hoodiejournalismus

n-tv und der Hoodiejournalismus
n-tv.de nimmt den #Hoodiejournalismus mit Humor

Die Diskussion um Stefan Plöchingers Berufung in die „Süddeutsche“-Chefredaktion und die anschließende (meist selbstironische) Solidarisierung mit dem SZ.de-Chef hat inzwischen nicht nur einen Tumblr-Blog erobert. Auch auf n-tv.de erfreut man sich am #Hoodiejournalismus – aber anders, als man erwarten würde.

Den Artikel über die verpasste Chance von Kaiserslautern, den Anschluss an den 1. FC Köln in der 2. Bundesliga zu halten, bebildert die Online-Redaktion des Senders mit einem Bild der Deutschen Presseagentur (dpa).

Darauf zu sehen: Kaiserslautern-Torwart Tobias Sippel – und im Hintergrund eine wütende Fankurve mit den üblichen, durch Kapuzenpullis vermumten Ultra-Fans. n-tv.de hat die passende Bildunterschrift:

Feuer im Wildpark zu Karlsruhe: Ob die Typen mit den Kapuzenpullis Online-Journalisten sind, wissen wir leider nicht – keine Zeit für Recherche.

via

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.