Google Glass: Kurzer Eindruck von Googles neustem Spielzeug

GlassMit „Ok, Glass!“ weckt man sie auf, mit Befehlen wie „take a picture!“ oder „record a video!“ bringt man sie zum leben. Google Glass nennt sich das neuste Spielzeug aus Mountain View, angekündigt in den USA für Frühjahr 2014. Neben einer kurzen Büroführung durch die verspielte Welt von Google Deutschland in Hamburg durfte ich den Prototyp von Glass testen und erste Eindrücke sammeln. Der kurze Test hat mir eins – im wahrsten Sinne des Wortes – wieder vor Augen geführt: Auch wenn iPhone und Co. inzwischen alltäglich sind: Wir haben das Ende der Innovationsfahnenstange längst nicht erreicht.

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

2 Gedanken zu „Google Glass: Kurzer Eindruck von Googles neustem Spielzeug“

  1. Cool! Wo gibt es die zu kaufen? Mein Freund wünscht sich solche Brille auch… und was sagt man dazu, kann man die auch weiterempfehlen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.