Publishing Report: Perfide Werbemasche, Tobias Schwarz, Recode

Die Themen im Publishing Report diese Woche: Die perfide Adware-Masche eines WordPress-Plugins, der neue Elbeblogger, Blog-Einnahmen im April und den Blog-Verkäufen von Recode und FanSided.

Die Themen im Publishing Report diese Woche: Die perfide Adware-Masche eines WordPress-Plugins, der neue Elbeblogger, Blog-Einnahmen im April und die Blog-Verkäufe von Recode und FanSided.


Hallo! Hier gibt es jeden Samstag um 12 Uhr kuratierte Nachrichten über das Bloggen. Wer früher informiert sein will, kann sich hier in den E-Mail-Verteiler eintragen und bekommt dann bereits am Freitag bequem eine E-Mail ins Postfach.


Perfide Masche: Das populäre Plugin Really Simple Share hat über 60.000 aktive Installationen – und verwandelt diese mit dem aktuellen Update auf Version 4.3 allesamt in eine Werbeschleuder. Über einen Dienstleister werden Monetarisierungsoptionen aktiviert, die nicht ausgeschaltet werden können. Die Folge sind Werbelinks auf bestimmte Keywords auf der ganzen Seite. Ich stand selbst am Donnerstag vor diesem Problem – und habe es hier dokumentiert.

+ Eine gute Alternative zum oben genannten Plugin ist das Shariff-Plugin von c’t und heise, das ich jetzt sowohl bei BASIC thinking als auch bei mir im Blog nutze. Shariff kommuniziert dabei nur dann mit den sozialen Netzwerken, wenn auch aktiv auf die Schaltflächen gedrückt wird – sonst bleibt die Interaktion mit Facebook, Google und Co. aus.


Elbeblogger: Die Telekom hat entschieden – und macht den geschätzten Kollegen Tobias Schwarz zum Elbeblogger. Schwarz, wenn nicht gerade bei Twitter oder Facebook unterwegs, ist eigentlich Projektleiter der Netzpiloten und wird bald auf eine zweiwöchige Reise geschickt, für die es 5.000 Euro Taschengeld und 1.200 Euro Werbeeinnahmen für sein Blog gibt.


Geld verdienen: Peer Wandinger hat bei Selbstständig-im-Netz mal wieder die Blog-Einnahmen von 15 deutschen Blogs aufgelistet. Wieder weit vorne: TravelWorkLive mit über 5.500 Euro bei 18.800 Sitzungen im April.


Recode ist verkauft: Vox Media, auch schon Eigentümer von The Verge, hat in der Nacht zum Mittwoch den Kauf des bekannten Tech-Blogs für Informationen aus dem Silicon Valley publik gemacht. Damit wird Vox Media laut Manager Magazin zum „Schwergewicht“ in der Technik-Berichterstattung, ein Preis wurde nicht genannt.


Time Inc. schlägt zu: Auch das Sport- und Lifestyle-Blog FanSided hat einen neuen Eigentümer. Time Inc. übernimmt die Seite in dieser Woche für einen geschätzten Preis von acht bis zwölf Millionen US-Dollar.


Den Publishing Report noch nicht abonniert? Dann aber schnell!

[mc4wp_form]

Mehr InfosFAQDatenschutzerklärung

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.