FAQ zum Publishing Report: Warum ich es wieder mit einem Newsletter versuche

Wer meine Arbeit im letzten Jahr verfolgt hat, wird wissen, dass ich es bereits mit Newslettern versucht habe. Zusammen mit Ekki Kern und Julian Heck haben wir mit Techletter im Sommer 2014 eine Plattform für Technik-Newsletter geschaffen und unter dieser Dachmarke u.a. den Smart Home Report und den Wearables Report herausgebracht. Im Winter war dann aus diversen Gründen nach gut einem halben Jahr Schluss damit. Nun versuche ich es erneut mit einem Newsletter. Ein kleines FAQ dazu.

Wer meine Arbeit im letzten Jahr verfolgt hat, wird wissen, dass ich es bereits mit Newslettern versucht habe. Zusammen mit Ekki Kern und Julian Heck haben wir mit Techletter im Sommer 2014 eine Plattform für Technik-Newsletter geschaffen und unter dieser Dachmarke u.a. den Smart Home Report und den Wearables Report herausgebracht. Im Winter war dann aus diversen Gründen nach gut einem halben Jahr Schluss damit. Nun versuche ich es erneut mit einem Newsletter. Ein kleines FAQ dazu.

Worum geht’s?

Der neue Newsletter heißt Publishing Report und soll sich hauptsächlich mit dem Bloggen beschäftigen. Er richtet sich dabei sowohl an Blogger als auch an Blog-Leser, die sich für die Hintergründe interessieren. Er dient als Informationsquelle für erfahrene Blogger und gleichzeitig als Einstiegshilfe für Newbies. Eintragen kannst du dich dafür hier.

Wie oft kommt der Publishing Report?

Der Publishing Report wird (erstmal „nur“) jeden Freitag um 12 Uhr per E-Mail ins Postfach kommen –  bequem, kosten- und spamfrei. Zudem wird er natürlich auch hier im Blog erscheinen, ziemlich genau 24 Stunden später. Mehr Informationen gibt es auch auf der eigenen Seite zum Newsletter.

Wie wird der Newsletter verschickt?

Ich nutze zum Versand den Dienst MailChimp, weil er nach ausgiebigem Test von anderen Anbietern die besten Möglichkeiten für mich bietet. Mehr Informationen zu MailChimps Datenschutzrichtlinien gibt es hier. In jeder E-Mail findet sich natürlich auch ein Abmelde-Link, über den Du dich wieder austragen kannst.

Klingt gut! Wo kann ich mich eintragen?

[mc4wp_form]

Warum eigentlich ein Newsletter? Kennst du Facebook nicht?

Kenne ich. Und genau deswegen glaube ich an Newsletter. Inhalte ohne Katzenvideos, Blingbling und Algorithmen, von Hand kuratiert, regelmäßiger und zuverlässiger Versand. Wer sich für ein Thema interessiert, ist mit einem Newsletter meiner Meinung nach am besten bedient, so lese ich zum Beispiel regelmäßig turi2, mobilbranche und locationinsider.

Ich habe einen Tipp für den Publishing Report, wohin damit?

Schick rüber! Am besten per E-MailKontaktformularFacebook oder Twitter.

Ich habe noch eine Frage, wohin damit?

Am besten in die Kommentare unten oder an die obigen Adressen!

Ich habe den Publishing Report abonniert. Was sagst du dazu?

Herzlichen Dank! Ich freue mich über jeden Mitleser und noch viel mehr auf Dein Feedback!

Kann ich sonst noch was tun?

Weitersagen und teilen, das wäre ganz toll! Auch dafür nochmal vielen Dank!

 

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

3 Gedanken zu „FAQ zum Publishing Report: Warum ich es wieder mit einem Newsletter versuche“

  1. Ein kleines Feedback: das Anmelde-Feld mitten im Artikel ist auf den ersten Blick toll. Nach dem Ausfüllen landet man aber auf der Home (?), ohne Anmelde-Bestätigung oder so, und muss zurück, um den Artikel fertig zu lesen. Das klappt schon alles und ist kein Drama – aber irgendwie auch nicht optimal.

    1. Ganz im Gegenteil! Schauen Sie einfach rein – morgen kommt die erste Ausgabe hier im Blog. Wenn es Sie nicht überzeugt, können Sie sich selbstverständlich ganz fix wieder austragen. :-) Schöne Grüße und schönes WE! :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.