So geht Print heute: Tolle Titelideen zur US-Wahl

Das Internet nimmt den Zeitungen die Leser weg. Und es ist ein ewiger Konkurrenzkampf und überhaupt, es ginge der Branche ohne das Netz doch viel besser, logisch! Heute aber war das anders, heute musste man auch als Printerzeugnis auf das ungeliebte Netz verweisen, wenn man die Leser nicht an andere Seiten verlieren wollte. Und dabei kamen echt kreative Titelseiten zustande.

Gegen 5 Uhr MESZ wurde das Ergebnis der US-Präsidentschaftswahl erst bekannt. Natürlich viel zu spät, um dann erst mit dem Druck einer Zeitung zu beginnen. Und somit mussten die Redaktionen kreativ werden: Auf der einen Seite war die Wahl DAS Ereignis des Tages, auf der anderen Seite war es unmöglich, Ergebnisse in der heutigen Ausgabe abzudrucken. So kam es, dass sich etwa die „WELT kompakt“ eine lustige Idee einfallen ließ. „Das Beste draus gemacht“, kommentiert das Medienmagazin „DWDL“ diese Seite auf Twitter und traf damit genau meinen Eindruck. Mit Bildern zum Ausschneiden und diesem kurzen Text animierte man die Leser mit Spaß zum Klick auf die Website, großartig!

Liebe Leser, wenn Sie diese Ausgabe in der Hand halten, wissen Sie vielleicht schon, wer die Wahl in den USA gewonnen hat: Den Sieger ausschneiden, aufkleben, ins Büro hängen. Alle Infos gibt es auf www.welt.de
WELT KOMPAKT, 07. November 2012

Während viele Zeitungen keine Ideen hatten, wie sie die Problematik lösen können und die US-Wahl einfach ganz wegließen, ließen sich neben „WELT kompakt“ aber auch noch andere Blätter etwas einfallen. So zum Beispiel die „Berliner Morgenpost“, die mit einer horizontal zwiegespaltenen Titelseite positiv auffiel. Auch hier der Hinweis auf die Website: „Aktuelle Ergebnisse auf morgenpost.de/us-wahl“. Selbiges versuchte auch der „Berliner Kurier“, dem das Ergebnis meiner Meinung nach nicht so gut gelang. Weniger kreativ war da die SZ, die aber ebenfalls auf der Titelseite auf die Website und die aktualisierte iPad-Ausgabe hinwies.

Tolle Ideen, so geht Print heute! Und liebe netzhassenden Zeitungskollegen: Morgen ist auch noch ein Tag für eine fette Schlagzeile! Alle Titelseiten des heutigen Tages kann man sich übrigens auf „Meedia“ ansehen.

Was haltet ihr von den Ideen? Habt ihr weitere Beispiele gesehen?

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.