Input (1): Social Media vs. RSS-Reader

Als Journalist bin ich immer auf der Suche nach Themen, Zusammenhängen und Infos rund um meine Themengebiete Medien, Social Media und Technikkram. Zu diesem Zweck nutze ich einige Tools, um Nachrichten zu aggregieren und für mögliche spätere Recherchen abzuspeichern – etwa einen RSS-Reader, die sozialen Netzwerke oder Read-it-Later-Dienste wie Instapaper. Im Zuge der baldigen Google Reader-Schließung stellte sich kürzlich im Netz die Frage, ob RSS-Reader noch zeitgemäß seien und wie der beliebte Google Reader ersetzt werden könne. In meiner kleinen Blog-Reihe „Input“ stelle ich mir nach und nach allerhand Fragen rund um RSS und Nachrichtenaufnahme. Im ersten Teil geht es um die Frage, ob soziale Medien den RSS-Reader vollends ersetzen können. „Input (1): Social Media vs. RSS-Reader“ weiterlesen

„Süddeutsche“ mit spitzen Twitter-Support

Newsletter E-Mail

Ähnlich wie Kollege Daniel Fiene sehe auch ich in E-Mail-Newslettern ein paar große Vorteile: Sie sind einfach, mittels Smartphones inzwischen ziemlich schnell und für wirklich jeden zu verstehen.

So kommt es auch, dass ich zahlreiche Newsletter abonniert habe: Von turi2 über zwei der „Süddeutschen Zeitung“ bis hin zu zwei vom Medienportal DWDL und ein paar wenigen mehr. Doch nach einiger Zeit merkte ich, dass ich den morgendlichen „SZ“-Newsletter nicht mehr richtig las. Ich schaute nur kurz drüber und er versank in den Tiefen meines Postfachs. So kam es dann, dass ich eben diesen Newsletter abbestellen wollte. „„Süddeutsche“ mit spitzen Twitter-Support“ weiterlesen