In eigener Sache: Ich schreib dann mal ein E-Book

Es ist ein Projekt, das mir sehr am Herzen liegt. Und es ist ein Projekt, das viel, viel, viel Arbeit und Zeit gekostet hat – die ein oder anderen Nerven stehen auch auf der Rechnung. Aber nun ist es endlich soweit: Mein erstes E-Book ist fertig und nun endlich in den Stores bei Amazon und im iBookstore. „In eigener Sache: Ich schreib dann mal ein E-Book“ weiterlesen

wahlen-bayern.de und die NSA-Homepage

NSA bayern-wahlen.de

Fragen über Fragen finden sich in diversen Foren zur Internetseite wahlen-bayern.de, die aktuell auf die NSA-Homepage weiterleitet. Warum? Wieso? Weshalb? Eine kleine Aufklärung.

Zunächst sei gesagt: Die richtige Adresse zur bayerischen Wahlseite lautet wahlen.bayern.de. Dort gibt es vom bayerischen Landesstatistikamt alle Infos zu anstehenden Wahlen. Tauscht man nun Punkt mit Bindestrich, kommt man automatisch auf die Homepage der National Security Agency (NSA). Unter bayern-wahlen.de/landtagswahlen wird man auf die Website des Weißen Hauses in Washington geleitet.

Die Aufregung ist völlig unbegründet, da es sich hier um eine simple Weiterleitung handelt. Als Domaininhaber ist bei der DENIC, also der Vergabestelle für .de-Domains, ein Dirk L. eingetragen – wohnhaft, so eine Abfrage, in München. Die Seite hat also mit der des bayerischen Landesstatistikamtes nichts am Hut. Die eingetragene Adresse ist übrigens die eines Laufhauses, des Leierkastens, wie eine Google-Suche ergab.

„wahlen-bayern.de und die NSA-Homepage“ weiterlesen

Video: Was ist ein Überwachungsstaat?

Überwachungsstaat was ist das

Geheimdienste, Abhör- und Spähprogramme, Regierungen, Spionage, Überwachungsstaat, Freiheit, … STOPP! Seit Wochen berichten die Medien quasi rund um die Uhr über PRISM, Tempora, BND, NSA, GCHQ und die Folgen der Snowden-Enthüllungen. Der Otto Normalverbraucher ist längst ausgestiegen, wenn es politisch wird. Wenn es darum geht, was ein Staat alles wissen darf und sollte. Wenn es darum geht, wie viel Freiheit der Bürger braucht.

Der bekannte YouTuber manniac hat daher ein Comic-Video gezeichnet, das der Frage nachgeht: „Überwachungsstaat – Was ist das?“. Yes, we scanmanniac klärt auf, warum die Phrase „Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten“ in Zeiten von PRISM und Tempora ein Irrtum ist, zeigt viele Negativbeispiele aus der Vergangenheit auf – etwa die Überwachung in der Nazidiktatur, und erklärt die Vorratsdatenspeicherung. Zudem zeigt er die Prophezeiungen aus George Orwells Roman „1984“ („1984 war nicht als Anleitung gemeint!“) und stellt die Frage, wie sich der frühere Innenminister Wolfgang Schäube sicher sein könne, dass sich in Deutschland „in 20 bis 30 Jahren kein anderes Unrechtsregime bildet“, das die Daten dann missbraucht.

„Video: Was ist ein Überwachungsstaat?“ weiterlesen

„Günther Jauch“ über Schlaglöcher und das Netz über #Schlaglochfilme

Deutschland spricht über die Überwachungsprogramme PRISM und TEMPORA der National Security Agency (NSA) und des Government Communications Headquarter (GCHQ), über Edward Snowden und seine Enthüllungen, über die vom „SPIEGEL“ eingesehenen Geheimdokumente, über hungerstreikende Asylbewerber in München und über eine Bundestagswahl, die kurz bevor steht. Neben vielen anderen Themen, die man in einer öffentlich-rechtlichen Polittalkshow am Sonntagabend – zur besten Sendezeit nach dem „Tatort“ – hätte behandeln können, hat sich die Redaktion von „Günther Jauch“ für ein ganz besonders heikles Thema entschieden: „Die Schlagloch-Republik – geht Deutschland kaputt?“ Ein Storify über #Schlaglochfilme und die Frage nach der Relevanz von Schlaglöchern in einem ARD-Talk. „„Günther Jauch“ über Schlaglöcher und das Netz über #Schlaglochfilme“ weiterlesen