„RP Online“ hat das Rätsel gelöst: So wird der Journalismus im Netz finanziert!

Werbung und Journalismus, das ist immer so eine Sache. Der Journalismus ist meistens von ihr abhängig, die Werbung genießt die Umgebung mit – manchmal – qualitativ hochwertigen Content. „RP Online“ hat sich aber ein ganz neues Geschäftsmodell ausgedacht. Fernab von Paywall, Flattr oder Crowdfunding. Warum Inhalte mit Werbung ausstrahlen, wenn man auch gleich Werbung mit Werbung verbinden kann? „„RP Online“ hat das Rätsel gelöst: So wird der Journalismus im Netz finanziert!“ weiterlesen

PR-Schmankerl (2): Pepsi legt mit „Test Drive 2“ nach

Pepsi Max Test Drive
Journalist Trevis Okulski wollte nicht glauben, dass „Test Drive“ echt ist…

Vor ziemlich genau einem Jahr landete Pepsi mit seinem YouTube-Clip „Test Drive“ einen viralen Erfolg. Nun legt das PR-Team zusammen mit Rennfahrer Jeff Gordon nochmal nach. Das Opfer diesmal: Ein ungläubiger Automobil-Journalist. „PR-Schmankerl (2): Pepsi legt mit „Test Drive 2“ nach“ weiterlesen

PR-Schmankerl: Wie das „Trojanische Mailing“ einen Volltreffer landet

TNT, UPS und DPD liefern munter DHL-Pakete aus
TNT, UPS und DPD liefern munter DHL-Pakete aus | Bild: Screenshot

Eine der coolsten Werbeaktionen der letzten Jahre, die sich die Agentur „Jung von Matt“ da hat einfallen lassen: Für ihren Kunden DHL schleusten sie „trojanische Päckchen“ bei der Konkurrenz ein – und ließen diese dann munter durch die Innenstadt transportieren. Chapeau! „PR-Schmankerl: Wie das „Trojanische Mailing“ einen Volltreffer landet“ weiterlesen

#LHValentine: Wie @Lufthansa am Valentinstag 600 Follower verlor

LHValentine

Die Lufthansa hat sich zum Valentinstag etwas einfallen lassen: Bilder einer Maschine, darauf die Namen von zwei Twitter-Nutzern und ein kleines Herz – wie romantisch. Diese Bilder sollten dann per Twitter um die Welt geschickt werden und einen möglichst positiven PR-Effekt mitbringen. Durch einen Fehler ist das aber kläglich gescheitert. „#LHValentine: Wie @Lufthansa am Valentinstag 600 Follower verlor“ weiterlesen

Mission Stratos: Red Bull verleiht Flüüüüügel

Wer sich aus 39.045 Metern aus einer Kapsel fallen lässt, die an einem Heliumballon hängt, dessen Außenhaut zehn Mal dünner ist, als die einer Plastiktüte und mit 1.342 km/h gen Erde rast und dabei noch vergnüglich über Funk mit der Basis quatscht, kann eigentlich kein normaler Mensch sein. Neben Traumquoten für n-tv und Servus TV und einer Menge Gänsehaut bei den Zuschauern, beschert Felix Baumgartners Rekordversuch vor allem für einen große Aufmerksamkeit: Sponsor Red Bull. „Mission Stratos: Red Bull verleiht Flüüüüügel“ weiterlesen