Fundstücke (16): n-tv und der #Hoodiejournalismus

n-tv und der Hoodiejournalismus
n-tv.de nimmt den #Hoodiejournalismus mit Humor

Die Diskussion um Stefan Plöchingers Berufung in die „Süddeutsche“-Chefredaktion und die anschließende (meist selbstironische) Solidarisierung mit dem SZ.de-Chef hat inzwischen nicht nur einen Tumblr-Blog erobert. Auch auf n-tv.de erfreut man sich am #Hoodiejournalismus – aber anders, als man erwarten würde. „Fundstücke (16): n-tv und der #Hoodiejournalismus“ weiterlesen

Respekt! „SZ“-Redakteure lehnen „Henri“ ab

Puh, da haben die drei Redakteure der „Süddeutsche Zeitung“, Hans Leyendecker, Klaus Ott und Nicolas Richter, für mächtig Wirbel in der Medienbranche gesorgt. Bei der Preisverleihung des Henri-Nannen-Preises am Freitagabend sollten sie für die Aufklärung der „Formel-1-Affäre“ bei der BayernLB für die beste investigative Leistung ausgezeichnet werden. So weit, so gut, hätte die Jury nicht vorher die Regularien geändert und versucht, nebst „SZ“- auch die beiden „BILD“-Redakteure Martin Heidemanns und Nikolaus Harbusch in derselben Kategorie auszuzeichnen. Weiterlesen…

„Süddeutsche“ mit spitzen Twitter-Support

Newsletter E-Mail

Ähnlich wie Kollege Daniel Fiene sehe auch ich in E-Mail-Newslettern ein paar große Vorteile: Sie sind einfach, mittels Smartphones inzwischen ziemlich schnell und für wirklich jeden zu verstehen.

So kommt es auch, dass ich zahlreiche Newsletter abonniert habe: Von turi2 über zwei der „Süddeutschen Zeitung“ bis hin zu zwei vom Medienportal DWDL und ein paar wenigen mehr. Doch nach einiger Zeit merkte ich, dass ich den morgendlichen „SZ“-Newsletter nicht mehr richtig las. Ich schaute nur kurz drüber und er versank in den Tiefen meines Postfachs. So kam es dann, dass ich eben diesen Newsletter abbestellen wollte. „„Süddeutsche“ mit spitzen Twitter-Support“ weiterlesen