„Wählen Sie politisch unkorrekt“: Mit der Partei Zukunft Durch Fernsehen zur Bundestagswahl 2013

Politikverdrossenheit in Deutschland? Pah! Jetzt wird alles anders. Die Partei Zukunft Durch Fernsehen, kurz ZDF genannt, geht mit dem Slogan „Wählen Sie politisch unkorrekt“ bei der Bundestagswahl 2013 an den Start. Mit Spitzenkandidat Oliver Welke, der bislang stets für knallharte politische Diskussionen sorgte, und seinen zwei tatkräftigen Kollegen Urban Priol (Bild) und Frank-Markus Barwasser will ZDF bei der Bundestagswahl gegen Peer Steinbrück und Angela Merkel antreten. Sehen Sie hier den tiefgründigen Wahlwerbespot von Zukunft Durch Fernsehen und wählen auch Sie im Herbst 2013 Orange! Für eine orange Regierung.

Für den Inhalt dieses Blogs sind die Verlagshäuser verantwortlich.

Autor: Tobias Gillen

ist Medien- und Technik-Journalist aus Köln. Bei seiner Arbeit schreibt er auf Papier und ins Netz über alte, neue und soziale Medien. Er ist Autor des Buchs "Spurlos & Verschlüsselt!" und Chefredakteur von BASIC thinking.

Ein Gedanke zu „„Wählen Sie politisch unkorrekt“: Mit der Partei Zukunft Durch Fernsehen zur Bundestagswahl 2013“

  1. Also mal wieder systemstabilisierender Klamauk, über den nur kurz gelacht wird. Ich bin froh, dass sich Georg Schramm dafür nicht hergibt und ein besseres öffentlich-rechtliches Sendungsbewusstsein hat, als die uns per Zwangssteuer abkassierenden Rundfunkanstalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.